Dachs

Hohe Preise ? Nein Danke!
Die Lösung gegen steigende Strompreise liegt im Keller

Wenn Sie Ihre Stromkosten senken wollen, brauchen Sie keinen neuen Stromanbieter, sondern eine neue Heizung! Eine Strom erzeugende Heizung produziert Strom und Wärme gleichzeitig und macht Sie unabhängiger von steigenden Strompreisen.

In den meisten Elektrizitätswerken entsteht als Abfallprodukt der Stromerzeugung Wärme, die in riesigen Kühltürmen vernichtet wird. Der Dachs nutzt Wärme zum Heizen, verbraucht 1/3 weniger Primärenergie und erzeugt dabei 50% weniger CO2 als bei der getrennten Erzeugung von Strom und Wärme, die in Deutschland üblich ist.

Der Dachs Motor erwärmt das Kühlwasser, speichert es im Pufferspeicher oder leitet es direkt in den Heizkreislauf Ihres Hauses. Der Dachs produziert, während er heizt, meist ein Vielfaches von dem, was  an Strom verbraucht wird. Das wird einfach gut vergütet in das Stromnetz eingespeist. Übrigens: Auch im Sommer produziert der Dachs Strom, während er das Brauchwasser erwärmt

Der Dachs ist nicht nur ökonomisch, sondern auch ökologisch betrachtet eine sinnvolle Anschaffung. Das hat auch die Politik erkannt. Durch das neue KWK Gesetz 2016 wird die eigene Stromproduktion mit dem Dachs gefördert. Wer sich jetzt für eine Kraft-Wärme-Kopplung entscheidet, erhält nicht nur einen sofortigen Investitionszuschuss, sondern mehr als 5 Cent pro selbst erzeugter Kilowattstunde Strom.

Wir beraten Sie gerne – rufen Sie uns an oder melden Sie sich über das Kontaktformular!